Faktenbasierte Entscheidungen mit langfristiger Wirkung: Ihre strategische Jugendhilfesteuerung

Kontaktieren Sie uns noch heute und erhalten Sie Detailinformationen zu den beschriebenen Leistungen sowie auf Wunsch einen exemplarischen Projektplan inkl. Kostenaufstellung!

Stefan Opitz
Produktkoordinator 
Jugendhilfeberichterstattung

Tel.: 0251 / 20 888 267
Fax: 0251 / 20 888 251
stefan.opitz@gebit-ms.de


undefined

 

Die Sozial- und Jugendhilfe als der mit großem Abstand komplexeste Aufgabenbereich in kommunaler Verantwortung weist verschiedene Potenziale auf, in denen die Verantwortlichen eine aktive Rolle der Planung und Steuerung einnehmen können. Fachkräfte mit entsprechend planungs- bzw. steuerungsrelevanter Verantwortung unterstützen wir in der integrierten Jugendhilfeberichterstattung und -planung, der Personalbemessung in den Fachämtern sowie der Definition und Kontrolle von vergleichbaren Qualitätsstandards – kommunal, regional und auf Landesebene.

Komplexität reduzieren

Landesweite Zusammenhänge und Entwicklungen fokussiert auf Ihre örtlichen Strukturen

Qualifizierte Strategien

Individuelle Fachkonzepte stärken und gleichzeitig in der planerischen Steuerung berücksichtigen

Wichtige Entscheidungen mit Fakten untermauert

durch die Einbeziehung zuverlässig gemessener und wissenschaftlich ausgewerteter Statistikdaten.

Eigener Datenbestand qualitativ angereichert

durch die passgenaue Zulieferung von ergänzenden Daten für bereits bestehende Analysekonzepte.

Neue Impulse

Neue Trends und Entwicklungen aufbereitet und vorgestellt aus unserem Expert*innen-Netzwerk 

Menschlich und fachlich vernetzt

durch jahrelange strategische interkommunale Zusammenarbeit.

Strategische Jugendhilfesteuerung: Mit diesen Leistungen unterstützen wir Sie

Datendienstleistungen

Qualifiziertes Ziel- und kennzahlenbasiertes System für den interkommunalen Vergleich von Jugendämtern mit gleichen oder ähnlichen Ausgangsbedingungen in den Dimensionen: Auftragserfüllung, Wirtschaftlichkeit, Kundenzufriedenheit und Mitarbeiterzufriedenheit.

Mehr als 70 Sozialstrukturkennzahlen sowie weiteren Kennzahlen zur Personalausstattung als Indikatoren zur Einschätzung der Erreichung der hinterlegten Ziele.

Auch als Qualitätsmanagementsystem verwendbar.

Mehrere Datenquellen: Grunddaten von den Jugendämtern, Befragungen zur Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit, externe Quellen für den Großteil der Sozialstrukturkennzahlen (z.B. Landesämter für Statistik, Bundesanstalt für Arbeit, Landeskriminalämter, Gesellschaft für Konsumforschung GfK in Nürnberg).

GEBIT Münster beschafft externe Daten zentral und stellt sie bereit.

Interkommunale Vergleiche

Kennzahlenergebnisse werden als kommentierter Bericht im offenen Dateiformat (PowerPoint-Präsentation, Excel-Arbeitsmappe, Word-Dokument). Berichte können übernommen oder nach den Bedingungen vor Ort angepasst werden.

Themen AG's konzentrieren die Arbeit auf konkrete Entwicklungen und bereiten diese in einem Themen Fokus partizipativ auf.

GEBIT Münster moderiert und begleitet die Vergleiche wissenschaftlich seit mehr als 10 Jahren. Heute arbeiten fast 100 Jugendämter in fünf Bundesländern (Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen) auf Basis des einheitlichen Ziel- und Kennzahlensets.

Controlling-Dienstleistungen

Begleitung im Alltag: Bei Fragestellung, Interpretation und Aufbereitung von Controlling Daten stehen wir an Ihrer Seite. Im Alltag unkompliziert und persönlich

Controllingkonzepte werden fachlich und inhaltlich sowie auf Datenebene in einem gezielten Projektrahmen mit Ihnen entwickelt, erstellt und im Kollegium eingeführt.

Individuelle Auswertungen auf Grundlage verschiedenster Kennzahlensets oder Anforderungen durch unser DataScience Team.

Fach- & Organisationsberatung

Geschäftsprozessoptimierung

Wirkungsorientierung

Fachcontrolling und Finanzcontrolling

Wirtschaftlichkeit im Jugendamt

Personalmanagement

Qualitätsmanagement

Prozessmoderation

Unsere Vergleichsringarbeiten & Beratungsprojekte

IBN

55 Jugendämter, koordiniert und gefördert durch das Niedersächsische Landesjugendamt

JuBB

JuBB überregional als Zahlenbasis im interkommunalen Vergleich genutzt, macht weiteren Erkenntnisgewinn möglich. Jugendämter können sich selbst mit ähnlich strukturierten Kommunen in Clustern vergleichen

IBMV

Jugendämter, gefördert vom Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern mit dem Ziel örtliche Unterschiede und Gemeinsamkeiten für eine Weiterentwicklung der Jugendhilfe zu bewirken

IBT

11 Jugendämter, gefördert vom Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit

IBNRW

12 Jugendämter vergleichen, interpretieren und entwickeln im Schwerpunkt Controlling und Planung in der Jugendhilfe

Organisationsberatungen & Personalbemessungen

Projekte zu Geschäftsprozessen, zum Personalbedarf und zur Definition von Fachstandards verschiedenster Trägerschaften können Sie hier nachlesen (+)

lesen Sie mehr

Referenzen

unserer strategischen Jugendhilfemanagement-Beratung

Land Bayern

Land Niedersachsen

Landkreis Amberg-Sulbach

Stadt Lemgo

Stadt Oldenburg

Stadt Rostock

Stadt Schwerin

<- Zurück zum DJHT Stand

support_telefon.png

Rufen Sie uns an

Sie möchten mehr über unsere Produkte und Lösungen wissen? Rufen Sie einfach an. Wir beraten Sie gern telefonisch. 0251 20 888 - 250

support_email.png

Schreiben Sie uns

Auch über E-Mail beantworten wir Ihnen gerne alle Fragen zu unseren Produkten und Lösungen. E-Mail senden

support_ticket.png

Fragen Sie unseren Support

Softwarekunden stellen bitte Anfragen in unserem Online-Ticketsystem JIRA. Ticket holen