Personal & Organisation: (Drittmittel-) Förderprojekte – von der Antragsstellung bis zum Verwendungsnachweis rechtssicher und strukturiert planen und umsetzen

mit Kerstin Magnussen, Beratung Projekte und Personal

In der Öffentlichen Verwaltung werden neue bzw. zusätzliche Aufgaben mit steigender Tendenz auch als Förderprojekte umgesetzt. Ein gefördertes Projekt erfordert neben der Berücksichtigung der bestehenden Fördervorgaben im Antragsverfahren eine strukturierte Herangehensweise und konsequente Umsetzung für die Dauer der gesamten Projektlaufzeit.

Die professionelle Erstellung des Projektantrages durch die mittelbeantragende Stelle anhand der je-weils geltenden Förderrichtlinien bildet dabei eine wichtige Voraussetzung. Im Projektverlauf sind die termingerechte Erstellung aussagefähiger Zwischen- und Verwendungsnachweise von zentraler Bedeutung.

Hierzu bildet neben einer strukturierten Herangehensweise im Zuge der Projektplanung die Projektsteuerung und -dokumentation eine wesentliche Voraussetzung. Vor dem Hintergrund, dass Lücken zur Einhaltung bestehender formalrechtlicher Vorgaben zum Scheitern des Förderprojektes bzw. zur anteiligen Reduzierung bzw. vollständigen Rückabwicklung/Erstattung der bewilligten Fördermittel führen können, ist ein entsprechendes Know-How zum Managen der Förderprojekte für die Projektverantwortlichen unerlässlich.  

 

Zielstellung

Zielstellung

Das Seminar möchte Ihnen praxisnah aufzeigen, welche Arbeitsschritte und –methoden des Projekt- und Fördermittelmanagements hilfreich und im Kontext Ihrer jeweiligen Förderprojekte sichergestellt werden sollten. Darüber hinaus wird verdeutlicht, welche Anforderungen an die Projektleitung und Projektbeteiligten an die Beantragung, Projektplanung und -umsetzung bis hin zur Abrechnung der Finanzmittel anhand des Verwendungsnachweises unter Einbindung der Dokumentations- und Berichtspflichten zu stellen sind.

Sie haben die Möglichkeit, eigene Erfahrungen und Fragestellungen aus ihren Verwaltungs- und Förderprojekten in das Seminar mit einzubringen.

Es werden keine Erfahrungen im Projektmanagement vorausgesetzt.

Themen

  • Von der Projektidee zur Antragsstellung
  • Projektentwurf und -konzeption - Unterschriftsreife
  • Vorbereitung des Fördermittelantrages
  • Begriffe und Grundlagen des Projektmanagements zur Planung und Umsetzung von Förderprojekten
  • Anforderungen an Projektstrukturen – Projektaufbauorganisation und Projektrollen- Fähigkeiten, Kompetenzen und Befugnisse
  • Die Relevanz der Organisations- und Projektkultur
  • Erfolgsfaktor Projektstart, z.B. als Kick-Off-Veranstaltung
  • Dokumentenlenkung durch Projekthandbuch und -laufwerk
  • Der Projektzyklus als Prozess, Besonderheiten des Projekt- und Prozessmanagements, Schnittstellen zum Qualitätsmanagement
  • Relevante Planungs- und Controllingtechniken des Projektmanagements
  • kein Projekt ohne Projektplanung - Projektauftrag und -ziele definieren
  • Projektumfeld und Stakeholder-Management
  • Projektrisiken identifizieren, bewerten und mit der Risikobewertungsmatrix managen
  • Überblick zu wesentlichen Unterschieden klassisches und agiles Vorgehen in Projekten
  • Grobplanung des Projektes anhand Phasenplanung und Meilensteinen
  • Instrumente der Feinplanung – Projektstrukturplan (PSP)und Arbeitspakete
  • Aufwands- und Kostenplanung, Besonderheiten zu Projektkosten
  • Projektdokumentation und Berichtswesen
  • Projektsteuerungsmatrix - Steuernde Eingriffe im Zuge der Projektumsetzung
  • Projektabschlusssitzung und -bericht, Verwendungsnachweis und Sachbericht
  • Erfolgsfaktoren und Herausforderungen in Förderprojekten

Kerstin Magnussen: Personalfachkauffrau, Verwaltungs- und Betriebswirtin, Projektmanagerin, Trainerin und Speakerin

„Für mich sind Wertschätzung, Transparenz, Zielorientierung und Gleichbehandlung sehr wichtig und Basis für eine vertrauensvolle, kooperative und zukunftsorientierte Zusammenarbeit.“ Kerstin Magnussen orientiert sich an den Anliegen und Bedürfnissen Ihrer Kunden und steht für Verbindlichkeit und Kreativität.

Hier ein Auszug aus Frau Magnussens umfangreichen Tätigkeitsschwerpunkten:

  • Projektberatung und Steuerung
  • Personal- und Organisationsberatung
  • Strategieentwicklung und Moderationsprozesse Zukunftsfähiges Personalmanagement
  • Personalentwicklung Führungskräfte, Beurteilungswesen
  • Organisationsanalyse und Prozessoptimierung im Personalwesen, HR-Consulting
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und Eingliederungsmanagement (BEM)
  • Führungskräfteentwicklung
  • Führungskräfteentwicklung und Arbeitsrecht Leiter Bauhöfe und öffentliche Betriebe
  • Dozentin und Trainerin
  • Trainerin "Kommunale Gesundheitsmoderation", http://www.region-mit-peb.de
  • Autorin und Vortragsrednerin

Link zur Homepage: Beratung Projekte und Personal

Die Methodik

Im Rahmen des Seminares bieten wir Ihnen verschiedene Settings und Möglichkeiten:

  • Vermittlung fachlicher Inhalte
  • Einbringen und Austauschen eigener Erfahrungen
  • Entwickeln und Entwerfen neuer Handlungsstrategien
  • Medienunterstützung

Die Arbeitsformen wechseln zwischen plenarer Arbeit, Gruppen- und Einzelarbeit

 

support_telefon.png

Rufen Sie uns an

Sie möchten mehr über unsere Produkte und Lösungen wissen? Rufen Sie einfach an. Wir beraten Sie gern telefonisch. 0251 20 888 - 250

support_email.png

Schreiben Sie uns

Auch über E-Mail beantworten wir Ihnen gerne alle Fragen zu unseren Produkten und Lösungen. E-Mail senden

support_ticket.png

Fragen Sie unseren Support

Softwarekunden stellen bitte Anfragen in unserem Online-Ticketsystem JIRA. Ticket holen