Führen – eine herausfordernde Aufgabe in einer komplexen Welt

Inhouse-Workshop mit Petra Lahrkamp, systemische Organisationsberaterin

Mal angenommen, Sie würden Führung als Funktion verstehen, die Mitarbeiter*innen und Organisation dabei unterstützt, trotz widersprüchlichen Anforderungen handlungsfähig zu sein? Was würde das dann für Sie bedeuten?

Dieser Workshop vermittelt ein systemisches Verständnis von Führung und den Paradoxien, mit denen Sie und Ihre Mitarbeiter*innen im Alltag konfrontiert sind.

Zielstellung

Zielstellung

  • Sie lernen verschiedene Interventionsmodelle nach F.B. Simon kennen.
  • Sie bekommen Impulse, wie Sie im Spannungsfeld der komplexen und oft widersprüchlichen Anforderungen an Sie und Ihre Rolle kompetent und souverän agieren können.
  • Sie werden sicherer Im Umgang mit den unterschiedlichen Erwartungen, die an Sie herangetragen werden.

Themen

Themen

Nach einer Einführung zum Thema Führung aus systemischer Sicht setzen Sie sich mit den Paradoxien von Organisationen und den verschiedenen widersprüchlichen Erwartungen an Führung auseinander. Anhand Ihrer Praxisbeispiele werden dann die Modelle von F.B. Simon basierend auf der Systemtheorie von Organisationen (s. Simon, Weber and Friends) auf Ihre individuelle praktische Führungsarbeit angewendet.

Konzept/Ablauf & Methoden

Konzept/Ablauf

Abhängig von Ihren konkreten Bedarfen umfasst das Seminar ca.  2 Tage. Wir empfehlen en Ihnen ergänzend zum Workshop ein eintägiges Follow-Up nach einem bestimmten Zeitraum der Erprobung und Reflexion der erlernten neuen Handlungsoptionen.

Methoden

  • Input
  • Arbeit an Praxisbeispielen der Teilnehmer
  • Coaching
  • Kleingruppenarbeit

Petra Lahrkamp: Systemische Beraterin und Familientherapeutin

„Systemisches Arbeiten heißt für mich, einzuladen zu einem spielerischen, humorvollen Umgang mit ernsten Themen. Das bedeutet einerseits, belastende Situationen ernst zunehmen – und dennoch Hoffnung zu wecken auf Veränderung“, sagt Petra Lahrkamp.

„Mir geht es um den Dreiklang: Inhalte, Strukturen und Kommunikation der beteiligten Personen – wie kann ein Ineinander-Greifen gefördert werden? Systemische Theorien helfen mir, die Komplexität der Welt besser verstehen zu können und liefern Impulse für Veränderungsstrategien.Ich glaube an individuelle Sichtweisen. Mir ist es wichtig, dass sich jeder in seiner Position und seinem Blick respektiert fühlt. Ich habe Achtung vor dem Gewordenen und möchte gleichzeitig Mut machen, neue Wege zu gehen.“

  • Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Systemische Familientherapeutin und Beraterin (DGSF),
  • Systemischen Organisationsberaterin (Simon, Weber and Friends),
  • Beraterin, Trainerin und Coach
  • Langjährige Erfahrung in der teilstationären und ambulanten Jugendhilfe sowie in der Konzeptions- und Organisationsberatung sozialer Einrichtungen

 

Link zur Homepage

Systemische Beratung und Familientherapie

Ihr Angebot im Rahmen der GEBIT-Münster-Kooperation

  • Führen – eine herausfordernde Aufgabe in einer komplexen Welt

 

 

 

Systemische Beratung und Familientherapie

 

 

support_telefon.png

Rufen Sie uns an

Sie möchten mehr über unsere Produkte und Lösungen wissen? Rufen Sie einfach an. Wir beraten Sie gern telefonisch. 0251 20 888 - 250

support_email.png

Schreiben Sie uns

Auch über E-Mail beantworten wir Ihnen gerne alle Fragen zu unseren Produkten und Lösungen. E-Mail senden

support_ticket.png

Fragen Sie unseren Support

Softwarekunden stellen bitte Anfragen in unserem Online-Ticketsystem JIRA. Ticket holen