Vom Chancen nutzen und Weichen stellen im Erziehungs- und Lernalltag mit Kindern und Jugendlichen

mit Jutta Gorschlüter, https://spielraum-lernen.de/

 

Im Erziehungs- und Lernalltag mit Kindern und Erwachsenen besteht in einem Punkt meist Einigkeit: Alle wollen nur „das Beste“ für die Kinder. Doch was ist dieses „Beste“? Heißt es: Grenzen setzen oder abwarten? Ruhe bewahren oder laut werden? Fördern oder gewähren lassen? Geduldig ertragen oder in Liebe fallen lassen? 

Manches Mal ähnelt der Weg, auf dem wir Kinder und Heranwachsende begleiten einer Gratwanderung zwischen hohen Bergen, die unüberwindbar scheinen und gefährlichen Schluchten, in die man tief fallen kann.

Der Erfolg all unserer Strategien und Methoden ist dabei von mehreren Faktoren abhängig: Davon, ob wir den aktuellen Sprach- und Lernstand realistisch erfassen können, ob wir die persönliche Biografie und ggf. individuelle Beeinträchtigungen berücksichtigen können und davon, ob wir resiliente Ressourcen nutzen und gemeinsam Wege für neue Verhaltensmuster entwickeln können.

Zielstellung

In diesem Seminar werden Ihnen viele praktische Handlungsstrategien an die Hand gegeben, sowie neue Möglichkeiten aufgezeigt, die eigenen Einschätzungen zu verfeinern, um Situationen vor dem Hintergrund neuerster Erkenntnisse differenzierter einschätzen zu können. Sie erhalten eine Vielzahl leicht umsetzbarer Anregungen, wie Sie im Umgang mit Kindern und Jugendlichen unter Berücksichtigung ihrer Individualität Lernen optimieren, Kommunikation gestalten und Potenziale ausschöpfen können.

Themen

  • Neuste Erkenntnisse der neurowissenschaftlichen Forschung zum Thema „Lernen“
  • Welches sind die Ursachen für Lernschwierigkeiten und welche Auswirkungen haben diese auf das Selbstwertgefühl der Kinder?
  • Welche Bedeutung hat die Automatisierung für die Informationsverarbeitung?
  • Wie zeigen sich Auswirkungen einer Sprachentwicklungsstörung?
  • Anstrengungsverweigerung? - Was ist darunter zu verstehen?
  • Wie greifen Motivation und Verantwortung ineinander?
  • Wie kann ich die Selbstmotivation fördern?
  • Woran kann ich resilientes Verhalten erkennen und wie kann ich es fördern?
  • Unlust, Verweigerung, Unkonzentriertheit, Desinteresse, mangelnde Motivation, hohe Ablenkbarkeit - Was sind hilfreiche Unterscheidungskriterien, um den Teufelskreis durchbrechen zu können?
  • Was sind mögliche Ursachen und Herangehensweisen, wenn Kinder aus der Reihe tanzen und ein auffälliges Verhalten zeigen?

Rund um Ihre Fortbildung

Jutta Gorschlüter: Lerntherapeutin

Spielraum Lernen- Jutta Gorschlüter

Die lerntherapeutische Praxis „Spielraum Lernen“ hat ihren Sitz in Münster (Nordrhein-Westfalen). Jutta Gorschlüter und ihr Team begleiten und unterstützen hier Kinder und Jugendliche durch optimale Lernwege und -strategien darin, ihr Potenzial zu entfalten und die Begeisterung für das Lernen wieder neu zu entdecken.  Spielraum Lernen bietet ein umfangreiches Fortbildungsangebot an. Dazu gehören Inhouse-Seminare für Einrichtungen der Jugendhilfe, bundesweite Fachtagungen für Pflegeeltern, Lehrerfortbildung, Fortbildungen für den Bereich des Offenen Ganztages sowie Elternabende. Inhaltlich dreht sich dabei alles um das Lernen mit Kindern und Jugendlichen, um Motivation, Kommunikation, Sprache, Pubertät, Umgang mit auffälligen Kindern uvm.

Den beiden Inhaberinnen Jutta und Marie Gorschlüter ist es wichtig, dass die Veranstaltungen auf die jeweilige Zielgruppe maßgerecht zugeschnitten, leicht verständlich und unterhaltsam gestaltet sind. Neben der Theorie geht es vor allem um viele praktische Anregungen und umsetzbare Tipps.

Im Rahmen eines Fernlehrgangs (zertifiziert von der Staatl. Zentralstelle für Fernunterricht) bildet Spielraum Lernen Lerntherapeuten/innen aus. Ziel des Lehrgangs ist es, den Teilnehmern die vielfältigen Erfahrungen aus der jahrelangen lerntherapeutischen Arbeit praxisnah weiterzugeben und ein umfangreiches und fachlich fundiertes Wissen zu vermitteln.

Link zur Homepage

https://spielraum-lernen.de/

Ihr Angebot im Rahmen der GEBIT-Münster-Kooperation

  • Vom Chancen nutzen und Weichen stellen im Erziehungs- und Lernalltag mit Kindern und Jugendlichen

Die Methodik

  • Fachinput
  • Partizipatives Vorgehen
  • Handlungsorientierung
  • Praxisbezogenheit
  • Eigenreflexion
  • Fragetechniken

Ihre Vorbereitung und Bereitschaft

Es ist für den Lernprozess und die Dynamik im Seminar sehr hilfreich, wenn Sie ein Thema/einen Fall mitbringen.

 

Rund um Ihre Anreise

So finden Sie Ihren Veranstaltungsort

support_telefon.png

Rufen Sie uns an

Sie möchten mehr über unsere Produkte und Lösungen wissen? Rufen Sie einfach an. Wir beraten Sie gern telefonisch. 0251 20 888 - 250

support_email.png

Schreiben Sie uns

Auch über E-Mail beantworten wir Ihnen gerne alle Fragen zu unseren Produkten und Lösungen. E-Mail senden

support_ticket.png

Fragen Sie unseren Support

Softwarekunden stellen bitte Anfragen in unserem Online-Ticketsystem JIRA. Ticket holen